Wochenrückblick: Verschiebungen, China & eine Zulassung

Die vergangene Woche bot einige Neuigkeiten im Bereich des Autonomen Fahrens & Co.: Verschiebungen, China und eine Zulassung.

Vor allem die Verschiebung des Robotertaxi-Services durch General Motors war ein wichtiges Thema in dieser Woche, obwohl es bereits einige Hinweise dazu gab. Des Weiteren haben Bosch und Mercedes-Benz für ihr Autonomes Parksystem eine Ausnahmegenehmigung erhalten.

Autonomes Parken Bosch Daimler

Autonomes Parken Bosch Daimler. Quelle: Bosch

An Übernahmen gab es diese Woche: dSPACE kauft Understand AI, Volvo investiert in MDGo und UVeye, Toyota investiert in Didi Chuxing und Velodyne kauft Mapper.ai. Derweil hat Continental sein neues Glas vorgestellt, das man als HMI nutzen kann.

Des Weiteren wurde eine 5G-Testzone für Autonomes Fahren in China etabliert, BMW baut an der D3-Plattform in China mit Tencent und Autotalks und Datang demonstrierten die Fähigkeiten von C-V2X in China.

Apple fährt seit Kurzem durch Deutschland und aktualisiert sein Kartenmaterial, Facebook unterstützt OpenStreetMap, München bekommt Autonome E-Shuttles und Wien will an die Verkehrsdaten der E-Scooter. Die Universität von Stanford hat in Erinnerung an “Zurück in die Zukunft” Marty das Driften beigebracht und das US-Militär plant die weitere Automatisierung der Fahrzeuge.

Hyundai Mobis hat ein System vorgestellt, womit man den Seitenspiegel ersetzt, Faurecia und Microsoft kooperieren für In-Car Dienste und Lyft teilt seine Daten. Auch die Frage nach dem Ausfall von Galileo wurde bekannt.

Quanergy kooperiert mit dem chinesischen Hersteller Chery, der dessen Lidar einbaut. Postmates greift derweil auf den Lidar von Ouster zurück.

Eine US-Studie der Woche erklärte, der Verkehr wird mit dem Autonomen Fahren ansteigen. Eine weitere US-Studie fragte nach dem Marktwert der Technik mit Blick auf die Zukunft. Eine Artikel widmete sich der Frage, warum Ältere und Behinderte in den Fokus der Technik gestellt werden.

Der KI- und Robotersamstag drehte sich um die Toyota-Roboter für die Olympischen Spiele, Googles Engagement in der Lehre und Microsofts Investition in OpenAI.

Comments are closed.