Apple Maps scannt Deutschland

Apple Maps bahnt sich den Weg zurück. Nun auch wieder in Deutschland.

Das Kartenmaterial von Apple wurde in den vergangenen Jahren eher stiefmütterlich behandelt. Es ging sogar so weit, dass man Google Maps bei CarPlay integriert hatte. Nun will Apple die Karten wieder stärker in den Fokus rücken.

Google Maps Erfassungswagen

Google Maps Erfassungswagen

Damit hat man in den USA bereits begonnen und so liefen Apple-Angestellte mit Sensorrucksäcken durch die Straßen. Auch in Kanada hat man das Engagement erhöht und nun kommt man nach Deutschland.

Apple Maps stellt mit seinem Konzern einen kapitalstarken Gegner zu Google Maps, TomTom und HERE dar. Das Geschäft mit den HD-Karten wurde durch die Entwicklung des Autonomen Fahrens, woran auch Apple arbeitet, wieder angefacht. Denn das Kartenmaterial ist eine Grundlage für die Autonomen Fahrzeuge.

Ab Ende des Monats fahren nun 80 Erfassungsfahrzeuge des IT-Konzerns durch Deutschland und aktualisieren das Kartenmaterial. Ob die Bilder auch veröffentlicht werden, oder man nur die Daten auswertet, wie es Google Maps vor Kurzem machte, ist offen. Allerdings kann man, wie schon zuvor bei Google Maps Streetview, ein Formular einsenden, dass man das eigene Haus nicht auf der Karte sehen will.

Auch in anderen europäischen Staaten werden die Apple-Fahrzeuge herumkurven und die Straßen, Landschaften und die Infrastruktur erfassen.

Quelle

,

Comments are closed.