Toyotas Roboter anlässlich der Spiele 2020

Der Hersteller Toyota will anlässlich der Spiele 2020 auch mit seinen Robotern punkten.

Toyota tüftelt nicht nur am Autonomen Fahren, sondern auch an Robotern und diese sollen für den Konzern werben. Denn im kommenden Jahr richtet Japan die Olympischen Spiele aus. Das Land erhofft sich davon einen Boom und will auch das Autonome Fahren anbieten, um die Besuchenden zu beeindrucken. Auch bei der Bereitstellung dessen ist Toyota beteiligt.

Toyotas Roboter zu den Olympischen Spielen

Toyotas Roboter zu den Olympischen Spielen. Quelle: Toyota

Die Roboter werden unter dem Projektnamen Tokyo 2020 Robot Project ins Feld geführt. Die Leitung darüber hat das Organisationskomitee zusammen mit den Behörden und der Stadt Tokio. Toyotas Roboter werden verschiedene Rollen und Funktionen übernehmen.

Allen voran ist das Maskottchen der Spiele, ein Roboter, zu nennen, der von Toyota produziert wird. Seine Hauptaufgabe ist die Begrüßung der Sportaktiven und der Besuchenden. Er verfügt über eine Fernsteuerung und kann die Arme bewegen. Damit und mit der Fähigkeit der Mimik sollen seine sozialen Kompetenzen unterstrichen werden. Eine Kamera sorgt für die Wahrnehmung.

Wer nicht vor Ort sein kann, hat mit dem Humanroboter T-HR3 und dem Maskottchen-Roboter die Möglichkeit der Interaktion. Dazu gehört auch die Interaktion mit den Sportbetreibenden. Qua Roboter kann man mit ihnen reden. Der T-TR1 (Remote Location Kommunikations-Roboter) dient ebenfalls der Kommunikation mit dem Umfeld. Das vom TRI entwickelte System verfügt über eine Kamera und ein sehr großes Display.

Für körperlich Beeinträchtigte stehen die Assistenz-Roboter HSR (Human Support Robot) und DSR (Delivery Support Robot) bereit. Sie führen beispielsweise Rollstuhlfahrende zu ihrem Platz im Stadion, liefern Essen oder Getränke – und zwar für alle.

Last but not least stellt Toyota FSR-Roboter (Field Event Support Robot) zur Verfügung. Diese können die Sportgeräte sammeln und einsetzen.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.