Microsoft investiert in OpenAI

Der Windowskonzern Microsoft vergibt eine Milliarde US-Dollar an OpenAI.

Die NGO OpenAI beschäftigt sich mit der Erforschung der Künstlichen Intelligenz und soll die Technologie für das Gute einsetzen. OpenAI wurde auch von Elon Musk gegründet, der auch als einer der Hauptfinanciers gilt. Mit der gewaltigen Summe von einer Milliarde US-Dollar schwingt sich Microsoft zum Großinvestor auf.

Code 0 1

Die Summe ist Teil eines Abkommens, das über mehrere Jahre hinweg andauern und die Künstliche Intelligenz voranbringen soll. Microsoft erhofft sich davon einen Nutzen für seine Azure-Cloud-Plattform. Denn nun gilt Microsoft als “präferierter” Partner bei der Kommerzialisierung der Technologie.

Eigentlich sollten die Forschungsergebnisse mit allen Forschenden geteilt werden, was explizit auch die Patentrechte meinte. Jedoch ist das daraus erwachsene Unternehmen OpenAI LP kommerzieller Natur. Auch müssen die Forschungsergebnisse nicht veröffentlicht werden.

Das Geld in Höhe von einer Milliarde US-Dollar wird aber nicht auf einmal ausgeschüttet, sondern über die nächsten fünf Jahre verteilt.

Neben Microsoft und dem Tesla-Gründer, Elon Musk, ist auch Amazon an dem Projekt beteiligt.

Comments are closed.