Wochenrückblick: China, Lebensmittelservices und ein Sicherheitskonzept

Der sonntägliche Wochenrückblick mit den Themen: China, Lebensmittelservices und ein Sicherheitskonzept. 

Diese Woche wurden zwar nicht mehr so viele Informationen, wie zur CES 2019 veröffentlicht, doch es kam wieder einiges zusammen. Nachgereicht zur CES 2019: Der Ansatz von AEV Robotics klingt vertraut und ähnelt Snap, Nvidia hat DRIVE Localization vorgestellt und ein Laser hat eine Kamera auf der CES beschädigt.

Stop-Shop-Robomart Autonomer Wagen als Tante Emma Laden

Stop-Shop-Robomart Autonomer Wagen als Tante Emma Laden

Der chinesische Hersteller Great Wall Motors überlegt den Einsatz von Mobileye-Technik. Derweil hat Nio sich dafür entschieden. Der chinesische Lebensmittellieferant Meituan kooperiert zudem mit Nvidia, Valeo und Icona für die Nutzung von Autonomen Fahrzeugen. Und in China ist bereits im Dezember ein Robotertaxidienst von Pony.ai gestartet worden, allerdings nur für Angestellte und eine Reihe VIPs.

In Deutschland wird das Testfeld in Merzig weiter gefördert und auch Saarlouis plant nun, ein Testfeld zu etablieren. Dafür wird der Teilautonome Audi A8 erst mal nicht auf den Markt kommen.

Tesla bietet einen außergewöhnlichen Hackingpreis an und Inrix wirbt für seinem AV Road Rules Konzept. Einen Tante-Emma-Laden im Autonomen Auto bietet Robomart in Verbindung mit Stop and Shop an und May Mobility ist nun auch in Columbus vertreten.

Der Sensorreinigung hat sich Clarion angenommen, ein Autonomes Reinigungsfahrzeug hat Enway entwickelt und Alba testet es. Waymo hat sich mal wieder in die Karten schauen lassen und stellt seine KI-Forschung vor und Ford und VW haben einige Details ihrer Kooperation bekannt gegeben. Auch die Kooperation zwischen Magna und Lyft hat erste Früchte zutage gefördert.

Die Studie der Woche kam von McKinsey und behandelt die europäische Autoindustrie: RACE 2050. Die M City hat ein Konzept zur Sicherheitsbewertung entwickelt und die EU nimmt sich der Haftungsfragen im Bereich des Autonomen Fahrens an.

Bezüglich der Künstlichen Intelligenz gab es folgende News: Samsung plant ein neues Zentrum, eine Künstliche Intelligenz kann genetische Krankheiten anhand von Gesichtern erkennen und ein Weltraumroboter wurde in der Wüste getestet.

Comments are closed.