Nio greift auf Mobileye-Technik zurück

Das chinesische Startup Nio greift auf die Technologie von Mobileye zurück.

Jüngst haben die beiden Firmen, Nio und Mobileye, einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Darin erklärt Nio die Technologie von Mobileye zu übernehmen. Im Gegenzug will Nio die Technologie von Mobileye in seinem Car-3.0-Stack fördern. Dabei handelt es sich um einen Bausatz für die Entwicklung von E-Fahrzeugen auf Level 4.

NIO EVE 2020

NIO EVE 2020

Nio entwickelt E-Fahrzeuge und will damit Tesla herausfordern. Das israelische Unternehmen Mobileye gehört seit 2017 zu dem Chiphersteller Intel und ist ein Spezialist für Hardware für das Autonome Fahren. Mobileye vertreibt CPUs und Sensorik. Außerdem hat Mobileye mit RSS eine Software für das Autonomes Fahren entwickelt, das mittlerweile von einigen Branchengrößen übernommen wurde.

Mit Mobileye kooperieren Volkswagen oder BMW und auf der CES hat auch Great Wall Motors angekündigt, mit dem israelischen Unternehmen zusammen zu arbeiten. Bei der Kooperation mit Nio geht es um eine gemeinsame Lösung für Level-4-Fahrzeuge (Hochautonomes Fahren). Solche Fahrzeuge soll es noch dieses Jahr geben.

Quelle

Comments are closed.