Intel kauft Mobileye

Der Chiphersteller Intel hat das israelische Unternehmen Mobileye für 15 Milliarden US-Dollar gekauft.

Intel und Mobileye sind bereits bei mindestens einem Projekt Kooperationspartner. Zusammen mit BMW will man das Autonome Fahren bis 2021 in der Schublade haben. Zeitweise hat man auch Sensoren an Tesla geliefert, was aber offenbar dann nicht mehr gewünscht war. Außerdem kooperiert Mobileye mit VW, Delphi oder HERE.

Mobileye Delphi Kooperation

Doch nun hat Intel den Sensorspezialisten Mobileye für 15,3 Milliarden US-Dollar gekauft – der größte Deal in der Branche bisher. Damit will Intel sein Engagement im Bereich des Autonomen Fahrens ausbauen. Ein Zukunftsmarkt von dem man sich offenbar viel verspricht.

Auch andere Chiphersteller, wie beispielsweise Infineon oder Nvidia, haben sich verstärkt dem Automobilsektor zugewandt.

Quelle

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen