Intel-Mobileye & VW & Valeo

Neue Kooperation für das Autonome Fahren: Intel-Mobileye mit Volkswagen und mit Valeo.

Auf der CES 2019 gab es viele neue Koalitionen und mit diesen gibt es zwei bedeutende mehr. Die zusammengehörenden Firmen Intel und Mobileye werden verstärkt mit dem französischen Zulieferer Valeo und dem deutschen Hersteller Volkswagen zusammenarbeiten.

Autobahn Spur Fahrbahn

Wobei es bereits einen Kooperationsvertrag zwischen Volkswagen und Mobileye gibt, der im Oktober letzten Jahres zustande kam. Bei der neuerlichen Vereinbarung geht es um die Integration der Technologie von Intel, respektive Mobileye, in den Fahrzeugen von Volkswagen. Konkret will man sich der Assistenzsysteme annehmen. Dabei bedient man sich der Entwicklungen im Bereich des Autonomen Fahrens.

So verwendet man die Entwicklungen im Bereich der Kartografie für den Einsatz bei Spurhaltesystemen. Diese soll derart auch ermöglicht werden, wenn man die Fahrbahnmarkierungen nicht erkennen kann.

Der Zulieferer Valeo kooperiert mit den beiden Unternehmen für die Nutzung des Responsibility-Sensitive Safety (RSS) Systems, das Mobileye entwickelt hat. Dabei handelt es sich um eine Fahrtrichtlinie oder Anweisung in Form eines Algorithmuses für das Auto, das dem menschlichen Verständnis von gutem Fahren nachempfunden ist. Es bezieht sich beispielsweise auf den Abstand oder die Geschwindigkeit.

Derart soll die Verkehrssicherheit gesteigert werden. Das RSS System soll als Standard für sichere Verkehrsregeln beim Autonomen Fahren gelten. Dass nun auch Valeo auf dieses Konzept zurückgreift, zeige die Überzeugungskraft der Idee. Auch Baidu hat das Prinzip im letzten Jahr übernommen und will es für die Fahrzeuge der Hochautonomie (Level 4) nutzen. Des Weiteren will der Betreiber des öffentlichen Nahverkehrs von Peking das System in seine Level-4-Fahrzeuge integrieren. Diese sind für das Jahr 2022 geplant.

Das Konzept, das eigentlich für das Autonome Fahren entwickelt wurde, soll nun in die Assistenzsysteme von Eingang finden. Denn man will diese Entwicklung nicht erst einsetzen, wenn das Autonome Fahren auf die Straße kommt. Dasselbe gilt für das Konzept des Road Experience Management, das der Positionsbestimmung dient.

Weitere Partnerschaften, die man vereinbart hat, betreffen die Zusammenarbeit von Mobileye mit der britischen Vermessungsbehörde Ordnance Survey und es gab eine Erweiterung der Partnerschaft mit Warner Bros, wobei es um die Gestaltung des Cockpits geht.

Quelle (englisch)

, , ,

Comments are closed.