Hong Kong verbietet Tesla’s Teilautonomie

Die Regierung in Hong Kong fordert Tesla auf, das Update zur Teilautonomie der Fahrzeuge rückgängig zu machen.

Tesla model-s

Tesla model-S

Vor Kurzem erst hat man in Hong Kong verschnupft auf das Update von Tesla reagiert, das es ermöglicht das Auto auf gewissen Strecken von selbst fahren zu lassen. Bisher hatte keine andere Regierung damit ein Problem und die Software wurde weltweit angeboten.

Nun hat man in Hong Kong die Bremse für die Teilautonomie gezogen und fordert Tesla auf, das Update rückgängig zu machen und den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Das Update wäre nicht genehmigt worden, so das WSJ (englisch).

Dabei müssen auch in China, die Menschen ihre Hände am Steuer halten, da sonst ein Alarm ertönt, was für Deutschland wohl ausreichend ist.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen