Letzter Rückblick 2017

Zwischen den Feiertagen gab es doch noch erstaunlich viel zu berichten: Der Rückblick zur 52. Kalenderwoche 2017.

Italien hat sein eigenes IoT Netzwerk gestartet und die Zürich-Versicherung hat eine Telematikfirma gekauft. Der Autohersteller Mercedes-Benz hat den Fahrdienst Chauffeur Privé aus Frankreich gekauft und man plant überall die Entwicklungssoftware DaSense zu integrieren.

ZF Dream Car

ZF auf der CES 2018 mit dem Dream Car. Quelle: ZF

Der Hersteller BMW kooperiert für die Vernetzung mit Alibaba in China. Dort verklagt nun Baidu ein US-Startup, die Autonome Fahrtechnik entwendet zu haben.

HERE hat neue Kooperationspartner: LG für die Vernetzung und die haben sich ein TÜV Zertifikat geholt. Derweil plant Hyundai im Februar einen Hochautonomen Wagen auf der Autobahn fahren zu lassen.

Und neues von Apple wurde bekannt, aber wieder nicht bestätigt worden: Ein Patent für die Navigation beim Autonomen Fahren. Auch in der vergangenen Woche warf die CES ihre Schatten wieder voraus: ZF hat eine Vorschau gezeigt und FEV ist dabei.

Und in Großbritannien will man das Parken automatisieren, wofür man das Smartphone-Gesetze ändern muss.

Comments are closed.