Daimler kauft Chauffeur Privé

Das Unternehmen Daimler kauft sich über 50 Prozent des Fahrdienstvermittlers Chauffeur Privé aus Frankreich.

Ein weiterer Schritt in Richtung Mobilitätsdienstleister, den Mercedes-Benz hier unternimmt. Mit dem Aufkauf der Mehrheit von Chauffeur Privé (zu Deutsch: privater Chauffeur) hat man den führenden Fahrdienstvermittler Frankreichs für sich gewonnen. Chauffeur Privé wurde 2011 gegründet, beschäftigt 18.000 Fahrende und über 1,5 Millionen Personen zählen zur Kundschaft.

Daimler erwirbt Mehrheit an Chauffeur Privé, einem der führenden Fahrdienst-Vermittler in Frankreich

Daimler erwirbt Mehrheit an Chauffeur Privé: Omar Benmoussa, Othmane Bouhlal, Yan Hascoet (von links nach rechts)
Daimler has acquired a majority stake in Chauffeur Privé: Omar Benmoussa, Othmane Bouhlal, Yan Hascoet (left to right). Quelle: Daimler

Alles im Blick auf die Automatisierung der Fahrzeuge. Mit der Expansion in Frankreich will man sich Marktanteile sichern und die Fahrzeuge automatisieren, sobald dies technisch möglich ist. Wie hoch der Preis war, blieb ungesagt. Der Dienst wird bisher in Paris, Lyon und an der Côte d‘Azur angeboten.

Die Google-Schwester Waymo plant in den nächsten Monaten mit Level 4 (Hochautonomie) im US-Bundesstaat Arizona auf den Markt zu kommen. Auch Ford und GM haben ähnliche Pläne geäußert. In Deutschland erscheinen im kommenden Jahr vor allem zwei neue Modelle mit Teilautonomie (Level 3): Die S-Klasse von Mercedes-Benz und der Audi A8.

,

Comments are closed.