Fernsteuerungstest in Japan

In Japan wurde ein ferngesteuertes Fahrzeug erfolgreich auf der öffentlichen Straße getestet.

In Japan gibt man angesichts der Olympischen Spiele Gas was das Autonome Fahren betrifft. Denn bis 2020 will man dazu einiges anbieten. Man hat Testbedingungen definiert und Sonderzonen eingerichtet. Nun laufen immer mehr Tests mit verschiedenen Fahrzeugentypen an.

Test ferngesteuerter Autos in Japan

Test ferngesteuerter Autos in Japan. Quelle: Japantoday

Wie die Quelle berichtet, sei es der erste Test eines ferngesteuerten Wagens auf der öffentlichen Straße in Japan, der in der Aichi Präfektur, der von Toyota durchgeführt wurde. Das Unternehmen schickte einen Minivan auf die Straßen der Stadt Kota.

Der Testwagen hatte zuvor die Strecke erfasst. Beim Test musste der Van die anderen Verkehrsteilnehmenden erkennen, wofür er mit Radar und Kameras ausgestattet war. Die Testgeschwindigkeit betrug 15 km/h und Überwachungspersonal befand sich zur Sicherheit an Bord.

Die Steuerung erfolgte aus dem Gemeindehaus der Stadt Kota, unweit der Teststrecke. Die Bilder der Onboardkameras wurden dahin übertragen. Das System soll im März in Nagoya und in weiteren Teilen der Präfektur getestet werden.

In einem Teil Tokios, Koto, fand ebenfalls ein Test statt. ZMP erprobte ebenfalls ein ferngesteuertes Fahrzeug, das mit bis zu 20 km/h fuhr. Einen weiteren Test wird es am 23. Dezember geben – zu dem die Öffentlichkeit eingeladen ist.

Comments are closed.