Daimler: Level 4-5 zwischen 2020 & 2025

Der Abteilungsleiter der Entwicklung bei Daimler, Ola Källenius, sieht die Erreichung der Vollautonomie um 2025 herum.

Ola Källenius von Mercedes-Benz hat mit der Einführung der Teilautonomen S-Klasse viele Interviews zum Thema Autonomes Fahren geführt. Dabei hat er auch Einblicke in den Zeithorizont und die Kosten bei Daimler gegeben.

Mercedes-Benz Intelligent Drive

 

Derart will man bei Mercedes-Benz Level 4 (Hochautonomie), sowie Level 5 (Vollautonomie) der SAE Klassifizierung zwischen den Jahren 2020 und 2025 erreichen. Dafür bündelt man zunehmend die Anstrengungen dazu in einem Projekt: Der Entwicklung eines Robotertaxis. Bosch will bereits im kommenden Jahr erste Tests durchführen.

Das wäre, so Källenius, der effektivste Einsatz der Fahrzeuge am Anfang. Jedoch wird das nicht günstig werden. Vor allem die hohe Anzahl an Sensorik, die ein solches Auto brauchen wird, kostet im fünfstelligen US-Dollar Bereich. Daher muss man zur Amortisation hunderte oder tausende solcher Fahrzeuge vorzugsweise in den Städten einsetzen.

So ist denn auch der Plan, dass man in diesem Zeithorizont entsprechende Mobilitätsdienste mit Robotertaxis anbieten will.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen