Japan: 2020 Autonomes Fahren für die Spiele

Wie die FAZ berichtet plant man bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio einen Autonomen Shuttle-Service einzurichten.

Der Inselstaat Japan möchte vorne mitmischen, wenn es um die Technik des Autonomen Fahrens geht. Im Ranking der Nationen von Roland Berger liegt Japan im Mittelfeld, nach den USA und Europa. In Japan hat man sich schon zu Beginn des Jahres mit der Industrie zusammengesetzt und einen Runden Tisch eröffnet.

Nissans Autonomes Auto

Nissans Autonomes Auto

Vor allem das Robotertaxi soll in Japan vermarktet werden. Denn die japanische Gesellschaft ist im Durchschnitt recht alt und die Fahrzeuge sollen die Mobilität erhalten. Für Touristen sollen die Fahrzeuge schon für die Olympischen Spiele 2020 zur Verfügung stehen, so meinte es der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe nach Angaben der FAZ.

Das Testumfeld soll schon im kommenden Jahr mit 50 Personen auf einer Distanz von drei Kilometern eingerichtet werden. Die Kundschaft kann sich dort mit dem Auto zum Einkaufen fahren lassen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen