Hyundai beendet Autobahnfahrt

Der südkoreanische Hersteller Hyundai fuhr mit Level 4 (Hochautonomie) von Seoul nach Pyeongchang, wo die Spiele stattfinden werden.

Der Antrieb: Brennstoffzellentechnik. Das Auto: Ein Hyundai “NEXO”. Und der Automatisierungsgrad: Level 4.

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea

Hyundai Level 4 Testfahrzeug Korea. Quelle: Hyundai

Mit fast 190 Kilometern Länge ist die Hyundai Demonstrationsfahrt vor allem symbolischer Natur. Die Strecke zwischen der Hauptstadt Südkoreas, Seoul, und dem Ort der Olympischen Spiele, Pyeongchang, fuhr der Demonstrationswagen mit der Fähigkeit der Hochautonomie – Level 4.

Der NEXO ist ein modifizierter Hyundai Genesis G80, welcher bereits über Teilautonomie in der Serienausstattung verfügt. Die Ankündigung für diese Fahrt machte man bereits im Dezember letzten Jahres.

Nebst der Automatisierung ist das Auto mit der 5G Technik vernetzt. Dafür hat man der Telekommunikationsdienst KT ins Boot geholt. Im Auto hat man auch Zugriff auf das Smart-Home, was der Service “Home Connect” ermöglicht.

Außerdem ist ein Chat Bot integriert, mit dem man “plaudern” kann. Er versteht die Sprachen Englisch, Koreanisch und Chinesisch – antwortet aber mit Text und Bildern. Auch die Gesundheit ist im Blickpunkt, so werden körperliche Daten erfasst und ausgewertet – was für einen Gesundheitsservice genutzt werden kann. Auf Wunsch kann man sich mit Fachpersonal verbinden lassen.

Für den Wechsel in den Autonomen Modus muss man auf dem Lenkrad die Tastenkombination “Cruise” und “Set” zusammen drücken. Das Fahrzeug fuhr auf der Autobahn bis zu 110 km/h, was die gesetzlich zulässige Höchstgeschwindigkeit in Südkorea darstellt, und es bewältigte alle nötigen Fahrmanöver – inklusive des Überholens anderer Fahrzeuge und dem Bezahlen der Maut.

Es war zwar das erste automatisierte Brennstoffzellen-Auto auf Level 4, aber es war nicht der erste Test für Hyundai auf der Autobahn. Die Reichweite von NEXO beträgt 800 Kilometer und das Laden des Wasserstoffs für die Brennstoffzelle dauert fünf Minuten.

Hyundai ist darüber hinaus offenbar Teil der BMW Allianz für die Bereitstellung des Autonomen Fahrens bis 2021, hat Zugang zum ACM und man arbeitet mit Aurora zusammen.

Mitteilung (englisch)

,

Comments are closed.