Ford & Baidu kooperieren für chinesischen Markt

Der Autobauer Ford und der Suchmaschinen-Gigant aus China, Baidu, wollen zusammen Infotainmentsysteme entwickeln.

Immer mehr Unternehmen verbünden sich mit dem chinesischen IT-Unternehmen Baidu. Dabei geht es vor allem um die Teilhabe an der Entwicklungsplattform Apollo, die nun bereits in der dritten Version vorliegt. Baidu produziert damit in China Hochautonome Kleinbusse, die auch nach Japan geliefert werden.

Ford Autonomes Fahren

Ford Autonomes Fahren. Quelle: Ford.

Bei der Kooperation von Ford mit Baidu geht es aber um eine Spezialisierung des Infotainmentsystems in Ford-Fahrzeugen für den chinesischen Markt. Eine entsprechende Absichtserklärung haben die beiden Unternehmen am Mittwoch unterschrieben. Denn Ford ist bereits seit vergangenem Juli Mitglied bei Apollo.

Nun sollen die Infotainmentsysteme für den chinesischen Markt in China entwickelt werden, wobei Baidu Ford helfen soll. Konkret stellt Baidu dafür seine DuerOS Plattform. Das ist ein Betriebssystem, auf dem das Infotainment basieren wird. Darin integriert ist beispielsweise eine Spracherkennung, die auch die natürliche Sprache verstehen kann. Diesbezüglich läuft im Hintergrund eine Künstliche Intelligenz.

Des Weiteren ist eine Gesichtserkennung und eine Müdigkeitserkennung in dem Betriebssystem integriert, wofür ebenfalls eine Künstliche Intelligenz arbeitet.

Die Kooperation zwischen den beiden Firmen sieht zudem vor, dass man ein gemeinsames Forschungslabor etablieren wird. Die Forschung dort soll sich der Fahrzeugvernetzung widmen. Dabei soll das Cloud Computing eine immanente Stellung erhalten und das von Ford gekaufte Startup Autonomic soll seine Entwicklungen in Form der Transportation Mobility Cloud einfließen lassen.

Weitere Kooperationsthemen sind Big Data und das digitale Marketing, das jeweils für den chinesischen Markt ausgelegt werden soll.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
549