China: Polizeifahrzeuge mit Gesichtserkennung

chinesische flagge
Chinesische Flagge

In China sollen die Kameras der Polizeifahrzeuge auch Gesichter während der Fahrt erkennen können.

Die Idee von Gesichtserkennungsalgorithmen ist nicht neu und wurde auch schon in Deutschland diskutiert. In den USA sind Fahrzeuge der Polizei bereits mit Kameras ausgestattet, die die Kennzeichen identifizieren. Außerdem warnen Kameras vor Angriffen aus dem Toten Winkel, wenn die Beamten im Auto sitzen.

chinesische flagge

Eine Universität aus Sichuan in China hat einen Polizeiwagen entwickelt, der nebenbei die Gesichter der Menschen kontrolliert. Das Testgebiet wird Zhejiang sein, wo der Autohersteller Geely seinen Sitz hat. In den letzten sieben Monaten hat man das neue Modell entwickelt und es soll zum Standard werden.

Die Kameras befinden sich auf dem Dach, welche auf 60 Metern Entfernung die Gesichter erkennen können – selbst bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h. Die Bilder werden mit der Polizei-Datenbank abgeglichen und bei Gesuchten ertönt ein Alarm.

Zudem soll das System Fahrzeuginformationen und Smartphones in der Nähe identifizieren können, so die Quelle.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen