Ford & Baidu für Testfahrten durch Peking

Der Hersteller Ford testet das Autonome Fahren mit dem chinesischen IT-Unternehmen Baidu.

Wie jüngst bekannt wurde, will Volkswagen bezüglich des Autonomen Fahrens und der E-Mobilität mit dem Hersteller Ford zusammenarbeiten. Dieser testet die Autonome Fahrzeugtechnik neuerdings mit Baidu und Baidu, so die neueste Entwicklung, arbeitet künftig mit Volvo zusammen. Dabei geht es um die Bereitstellung Autonomer E-Fahrzeuge für den chinesischen Markt. Die Komplexität der Kooperationen nimmt rasant zu.

Ford mit Lidar in Berlin

Ford hat bereits am Mittwoch bekannt gegeben, dass man Testfahrten in China nunmehr in Zusammenarbeit mit Baidu vornimmt. Diese Testfahrten sollen über die nächsten zwei Jahre hinweg erfolgen. Dabei geht es auch um die Weiterentwicklung der Software für den chinesischen Markt.

Die Tests werden zunächst auf genehmigten Straßen von Peking durchgeführt werden. Auch der deutsche Hersteller Daimler, sowie einige chinesischen Unternehmen, wie beispielsweise Pony.ai, testen das automatisierte Fahren in der chinesischen Hauptstadt.

Bis zum Jahresende können möglicherweise weitere Städte in China für Tests von Ford und Baidu ausgewählt werden. Welche das sind, wurde aber noch nicht mitgeteilt. Die Tests dienen dazu, die Level-4-Fahrzeuge für den chinesischen Markt vorzubereiten.

Zusammen wollen die beiden Kooperationspartner ab Juni die Vernetzung in Angriff nehmen. Dabei geht es um vernetzte Dienstleistungen, den Einsatz Künstlicher Intelligenz und das digitale Marketing in China.

Ford ist auch ein frühes Mitglied der Apollo Kooperation, der viele Branchenbeteiligte angehören. Der deutsche Autobauer BMW hat dort sogar einen Sitz im Vorstand. Aber auch Daimler ist der Apollo Kooperation von Baidu beigetreten und im Juli haben die beiden eine engere Zusammenarbeit angekündigt.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.