Autonome Busse in den USA | Pilotprojekte angekündigt

In den USA wurden Pilotprojekte mit Autonomen Bussen angekündigt.

Auch der Busverkehr soll automatisiert werden, schließlich ist es einer der umweltverträglichsten Verkehrsmittel. In den USA plant man nun das Konsortium eines Transportunternehmens für die Automatisierung der Busse einige Pilotprojekte ins Leben zu rufen.

Busautomatisierung USA

Busautomatisierung USA. Quelle: masstransitmag.com

 

Die Testprojekte sollen verschiedenen Regionen und Anwendungen abdecken. So geht es von Expresstransporten bis zum Linienverkehr. Das Automated Bus Consortium (ABC) untersuchte die Nutzung in Zusammenarbeit mit der AECOM und dem Verkehrsministerium von Michigan (MDOT). Auch PlanetM ist mit von der Partie.

Jedes Mitglied des Konsortiums schlug verschiedene Projekte vor: Expresstransporte, Shuttles-Services, Linienverkehr oder Automatisierung von Wartungsdepots. Die Regionen, die sich bereits erklärten, hierbei mitzuhelfen waren Connecticut, Dallas, Vorberg, Long Beach, Los Angeles, Atlanta, Harris County (Houston), Michigan, Minnesota, Rochester, Pinellas und Virginia. Dabei kamen die Vorschläge in der Regel von den jeweiligen Verkehrsministerien oder Verkehrsbetrieben.

Die Pilotprojekte sollen über zwölf Monate hinweg geprüft werden. Anschließend will man die Umsetzung angehen, wofür man zwei Jahre veranschlagt hat. Derart könnten die Tests ab 2022 beginnen. Die Bewertung der Projekte erfolgt voneinander unabhängig, was auch den Ankauf von automatisierten Bussen impliziert.

Comments are closed.