Waymo fährt in San Francisco ohne Bordpersonal

I-Pace Waymo
I-Pace Waymo. Quelle: Waymo

Der Branchenprimus Waymo verkehrt in San Francisco jetzt ohne Fahrende hinter dem Steuer.

Waymo macht weiter voran. Es gibt neue Fahrzeuge und man expandiert. In San Francisco verkehrt man nun ohne Bordpersonal.

Bisher mussten bei den Waymo-Fahrzeugen immer Menschen hinter dem Steuer sitzen, um im Notfall einzugreifen. Das galt selbstverständlich nur für die öffentlichen Straßen. Nun erteilte die California Public Utilities Commission (CPUC) dem Unternehmen die Erlaubnis, ohne dieses Bordpersonal auf öffentlichen Straßen zu fahren.

Doch die Erlaubnis ist mit einem Verbot Gebühren zu erheben, verbunden. Dies ist nur bei den Fahrten mit Bordpersonal erlaubt. Diese Erlaubnis hat Waymo zwar bereits von der kalifornischen Fahrzeugbehörde DMV, aber es braucht noch die Erlaubnis der CPUC.

Auch Cruise, das Start-up, das für General Motors arbeitet, hat diese Genehmigung. Das Start-up darf seit Kurzem auch Tagesfahrten abhalten.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO