Waymo: Autonomes Fahren ohne Bordpersonal in San Francisco

Waymo: Autonomes Fahren ohne Bordpersonal in San Francisco

Die Google-Schwester Waymo will seine Robotertaxis in San Francisco ohne Fahrende auf die Straße schicken.

In den Genuss der Waymo-Fahrzeuge ohne menschlichen Aufpasser kommt nun die Belegschaft von Waymo. Sie dürfen die automatisierten Jaguar I Pace SUVs, die Waymo modifiziert hat, nutzen.

Waymo: Autonomes Fahren ohne Bordpersonal in San Francisco

Waymo One Nutzende in San Francisco

Bisher fährt Waymo ohne Bordpersonal im Nachbarstaat Arizona. Hier ist der Fahrdienst bereits seit längerer Zeit aktiv. In San Francisco ist Waymo erst seit diesem Jahr und seit September verfügt das Unternehmen über die entsprechende Genehmigung, diese Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr zu nutzen.

Die Fahrzeuge werden per App gebucht und per Aktivierung auf dem Touchscreen geht es nach dem Einsteigen los. Auf dem Bordmonitor wird die wahrgenommene Umgebung des Fahrzeugs angezeigt. Für den Notfall gibt es einen Knopf, der die Fahrt abbricht und an einer sicheren Stelle hält. Dafür bewarben sich in San Francisco Zehntausende als Testfahrer für Waymo.

Mit der fünften Generation des Waymo Drivers fühlt sich Waymo auch sicher, weitere Gebiete zu prüfen. Derart hat man auch beschlossen, die Tests in Arizona von der Vorstadt ins Zentrum von Phoenix zu verlegen.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen