LG: Autonome Demonstrationsfahrt & SK Telecom mit Deutscher Telekom

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG hat eine Autonome Demonstrationsfahrt vollzogen, während sich die Telekoms von Deutschland und Südkorea für 5G Edge-Computing verbünden.

Vergangenen Dienstag hat das Tochterunternehmen von LG, LG U +, einen Autonomen Fahrtest durchgeführt. LG hat sich in jüngster Zeit verstärkt der Entwicklung des Autonomen Fahrens verschrieben. Bei LG U + handelt es sich um einen Telekommunikationsanbieter.

LG U + Demonstrationsfahrt in Seoul.

LG U + Demonstrationsfahrt in Seoul. Quelle: koreajoongangdaily

Das Autonome Auto war dementsprechend mit 5G ausgestattet und fuhr durch die Straßen der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Dabei handelte es sich um eine Machbarkeitsdemonstration, denn 5G ist in Südkorea bereits in die kommerzielle Phase eingetreten.

Das Auto, der Hanyang University, fuhr erfolgreich über die Stadtautobahn: über den Gangbyeon Expressway und den Olympic Expressway. Insgesamt fuhr man rund sieben Kilometer weit und brauchte dafür keine halbe Stunde. Während der ganzen Zeit bestand eine 5G Verbindung über das LG U + Netzwerk. Derart konnte die Fahrt in Echtzeit an die Hanyang University übertragen werden. Die Bilder dafür stammten von zwei Kameras. Eine war an der Front und eine am Heck des Wagens angebracht.

Während der Testfahrt musste das Fahrzeug auf bestimmte Verkehrssituationen reagieren. So musste es beispielsweise Hindernissen ausweichen oder die Spur wechseln. Bei dem Test ging es auch darum, ob das Auto mit den übermittelten Verkehrsinformationen zurechtkam. Für den Notfall war das Auto mit einer Fernsteuerung ausgestattet.

Derweil haben sich zwei weitere Telekommunikationsunternehmen für Südkorea zusammengefunden: Das Pendant zur Deutschen Telekom in Südkorea, SK Telecom, und die Tochter der Deutschen Telekom MobiledgeX. Die Kooperation fokussiert die Etablierung des Mobile Edge Computings für 5G.

Bei Edge-Computing geht es um die Verteilung der Daten auf verschiedene Geräte, was den Gegenansatz zum Cloud-Computing darstellt. Das Unternehmen SK Telecom stellt für die Etablierung der Technik kleinere Rechenzentren und die Basisstationen. Das soll die Latenzzeiten reduzieren. Das gemeinsame Ziel ist der Einsatz der Technologie für Autonomes Fahren, Autonome Drohnen oder Augmented oder Virtual Reality.

Quelle zur Demonstrationsfahrt und zur Kooperation bezüglich 5G

Comments are closed.