Cruise Automation erhält Robotertaxi-Lizenz für Kalifornien

Das zu General Motors gehörende Unternehmen Cruise Automation erhält Lizenz zur Beförderung von Passagieren in Kalifornien.

Eigentlich wollte General Motors eine Genehmigung zum Betreiben von Robotertaxis ohne Lenkrad und ohne Pedale. Doch diese steht immer noch aus. Jetzt hat das Tochterunternehmen, Cruise Automation, eine Lizenz für einen Robotertaxiservice in Kalifornien gestellt und erhalten.

Cruise-Origin

Cruise-Origin. Quelle: Cruise Automation

Damit zählt man zu einer Handvoll Unternehmen, die über diese Lizenz verfügen, wie Waymo, Zoox, Pony.ai, Aurora und AutoX. Damit darf man Passagiere befördern und seine Technik ausprobieren. Doch der Service darf nicht kommerziell angelegt sein und daher für die Passagiere kostenlos sein. Außerdem muss man, wie schon mit der Testlizenz für Autonomes Fahren, Berichte zu Vor- und Ausfällen abgeben. Diese Lizenz haben inzwischen 66 Unternehmen erhalten.

Das Pilotprojekt sieht man als Sprungbrett für den kommerziellen Einsatz der Fahrzeuge an. Bisher ist aber unklar, wann man soweit sein wird. Eigentlich wollte man bereits eine Flotte bereitgestellt haben.

Comments are closed.