BMW plant doch an Level 4 Autonomie

Der Hersteller BMW plant nach Medienberichten bereits die Entwicklung der nächsten Stufe – Level 4: Hochautonomie.

Es gibt bekannterweise fünf Stufen oder Levels beim Autonomen Fahren, wobei eigentlich nur Stufe fünf den Namen Autonomes Fahren verdient. Bisher blieb BMW unklar, ob man schon in absehbarer Zeit so weit gehen will. Nun scheint es aber offenbar geworden und man plane bereits die Entwicklung der Vollautonomie.

BMW Welt

BMW Welt. Quelle: BMW

Jüngst hat man mit dem BMW iNext Konzept die Vision für Level 4 vorgestellt. Diese Entwicklung will man bis zum Jahr 2021 in der Schublade haben. Dafür hat man eine Allianz gegründet, der IT-Firmen und andere Hersteller angehören. Diese Koalition wurde aber geschlossen, sodass keine weiteren Unternehmen hinzustoßen können.

Wie Autonews berichtet, sei BMW jetzt bereits in der Planung für die nächste Stufe – Level 4. Dafür will man die Tore der Allianz wieder öffnen. Für die nächste Generation des Autonomen Fahrens, so Klaus Fröhlich von BMW, könne man dann Mitglied der Allianz werden.

Die Entwicklung von Level 4 Autonomie werde man mutmaßlich im Jahr 2024 erreichen, so das Mitglied des Vorstands des Herstellers BMW. Außerdem sei man für Gespräche mit allen Automobilherstellern offen.

Diese Allianz steht nicht nur in Konkurrenz zu Waymo (Google), sondern auch zu weiteren Blöcken. So hat sich beispielsweise Daimler mit Bosch und Nvidia zu einer Koalition zusammengefunden. Auch Volkswagen sucht nach Kooperationspartnern bei der Entwicklung, wobei man sich auf die Haftungsfragen und Standards konzentrieren will.

Fröhlich schloss nicht aus, dass auch Volkswagen der Kooperationsgruppe um BMW beitreten würde. Der Trend zur Zusammenarbeit sei ungebrochen, so das BMW Vorstandsmitglied. Tatsächlich hat sich BMW auch mit Daimler verbündet und gemeinsam ein Mobilitätsunternehmen gegründet.

Quelle (englisch)

Comments are closed.