Erster Autonomer Schwerlaster mit E-Antrieb

In China wurde eine Weltneuheit vorgestellt: Ein Autonomer Lkw, der elektrisch angetrieben wird.

Während man sich in Europa mit dem Elektro-Antrieb in diesem Segment noch schwer tut, hat man in China bereits gehandelt. Der Name des neuen Lkws ist: Q-Truck und dieser wurde in Shanghai vorgestellt.

Q-Truck: Autonomer E-Schwerlaster.

Q-Truck: Autonomer E-Schwerlaster. Quelle: Chinatrucks.com

Der Q-Truck verfügt über keine Fahrkabine, dafür sind an dieser Stelle die Batterien verbaut. Dank der integrierten Sensorik und deren Verarbeitung, ist der Lkw in der Lage von selbst zu fahren. Dabei kann er ein Gewicht von 80 Tonnen transportieren und Steigungen von 15 Prozent befahren. Damit erreicht der Q-Truck kompliziertere Baustellen.

Der Lkw soll das erste Modell darstellen und ein zweites Modell folgt noch. Der Unterschied soll sich in der Geschwindigkeit zeigen. Derart sollen die Fahrzeuge für unterschiedliche Transportmöglichkeiten ausgelegt sein. Je nach dem kann man Container oder Güter oder Erz oder Gefahrengut befördern. Die Sensorik deckt 360 Grad ab und das auf eine maximale Distanz von 150 Metern.

Die Lkws sollen auch mit widrigen Wetterbedingungen zu Recht kommen. So bleibt die Leistung des Motors stabil, ob es minus 35 Grad oder plus 60 Grad Celsius sind, sowie bei Regen und Sturm. Dabei sind sie zehn Mal sicherer als herkömmliche Fahrzeuge, wie man bei der Vorstellung betonte.

Die Ladung der Batteriezellen soll innerhalb von zwei Stunden komplett erfolgt sein, so die Quelle.

Comments are closed.