BMW baut mit Tencent an der D³ Plattform in China

Die BMW-Plattform D³ wird in China zusammen mit Tencent entstehen.

Die Plattform für die Datenverarbeitung, die Data-Driven Development Plattform oder auch D³ genannt, wurde bereits in Unterschleißheim eingerichtet. Nun wird sich auch in China etabliert, wofür der Hersteller BMW mit Tencent zusammenarbeitet.

BMW iNext Vorstellung in Los Angeles

BMW iNext Vorstellung in Los Angeles. Quelle: BMW

BMW China hat mit dem Internetunternehmen Tencent einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Mit der Plattform will BMW das Autonome Fahren auch in China, mit seinen unterschiedlichen Verkehrsregeln, auf die Straße bringen. Denn neben den USA und Europa ist China einer der wichtigsten Märkte weltweit.

Die Plattform soll bis Ende des Jahres stehen und einsatzbereit sein und Fahrzeuge auf Level 3 und 4 entstehen lassen. Bis zur Aufnahme der Serienproduktion, was für 2021 vorgesehen ist, dient das System vor allem der Validierung der Technik.

Das chinesische Unternehmen Tencent wird die entsprechende IT-Architektur und die Sicherheitsbestimmungen für die Plattform abbilden und weitere Entwicklungsarbeit im Bereich des Autonomen Fahrens in die Kooperation einfließen lassen.

Mitteilung (englisch)

,

Comments are closed.