Nvidia liefert KI-Plattform nach China

Der Hard- und Software Spezialist Nvidia liefert seine KI-Plattform an Autofirmen in China.

Nvidia zählt zu den wichtigsten Lieferanten für die Automobilbranche in puncto Autonomes Fahren. Man liefert seine Produkte an viele prominente Vertreter der Branche. Dazu zählen beispielsweise Volvo oder der Kooperationsblock von Mercedes-Benz und Bosch. Letztere wollen bald Level-4-Fahrzeuge in San José im US-Bundesstaat Kalifornien testen.

Nvidia Xavier AI

Nvidia Xavier AI

Das US-amerikanische Unternehmen Nvidia liefert sein Know-How künftig auch an drei chinesische Firmen: XPeng Motors, Singulato Motors und SF Motors. Schon seit geraumer Zeit ist verfügt Nvidia auch über Anteile des chinesischen Startups TuSimple. Den neuen Kunden von Nvidia ist eines gemein: Sie wollen automatisierte E-Autos produzieren. Um dies zu bewerkstelligen, setzt man auf die KI-Chip-Technik von Nvidia.

Mit dem Xavier-Chip, auf dem eine integrierte Künstliche Intelligenz sitzt, will man nicht nur die Fahrzeuge über einen gewissen Grad automatisieren, sondern es soll auch der Datenerfassung dienen. Unabhängig voneinander wollen sie bis 2020 Level 3 (Teilautonomie) erreicht haben. Später will man teils auch Stufe 4 (Hochautonomie) damit erreichen.

Quelle (englisch)

Comments are closed.