China: Nutzfahrzeuge auf Level 4 laufen vom Stapel

Ein Autobauer aus China hat offenbar die Massenproduktion von Logistikfahrzeugen eingeleitet, die über Level 4 Automatisierung verfügen.

Das chinesische Unternehmen Neolix ist bisher nicht so recht in Erscheinung getreten und kommt nun mit der Nachricht, dass man Autonome Fahrzeuge, die über Level 4 verfügen, in Serie produziere. Das Unternehmen hat sich auf Fahrzeuge für die Logistik spezialisiert, konkret ist das Einsatzgebiet die letzte Meile.

Die Fahrzeuge haben eine aufklappbare Laderampe und an der Front kann das Fahrzeug mit seiner Umwelt kommunizieren. Die Fahrzeuge verfügen über verschiedene Sensoren, darunter auch Lidar. Das Fahrzeug entsprang der Plattform Apollo. Sie fahren nur mit geringer Geschwindigkeit und sind für abgeschlossene Gebiete, wie Campus oder in Industrieparks, entwickelt worden.

Die Fahrzeugproduktion finden in Changzhou statt, das in der Provinz Jiangsu gelegen ist. Der Startschuss dafür ist offenbar bereits letzten Freitag gefallen. Pro Jahr sollen 1.000 dieser Autonomen Fahrzeuge vom Band rollen. Bisher sind 120 Stück produziert worden.

Die Entwicklung der Fahrzeuge wurde 2015 begonnen und man hielt am Versprechen fest, dass sie bis 2020 hergestellt werden.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …