Hyundai kooperiert nicht mit Tencent

Hyundai bestreitet mit Tencent bezüglich des Autonomen Fahrens zusammenzuarbeiten.

Der südkoreanische Hersteller Hyundai dementiert die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Internetkonzern Tencent.

Hyundai Vernetzungstechnologie

Hyundai Vernetzungstechnologie

Beide Firmen arbeiten am Autonomen Fahren und Kooperationen einzugehen, ist im Zuge des Wandels der Branche von Nöten. In den letzten Tagen hatten verschiedene Medien berichtet, dass Hyundai dafür auch mit dem Unternehmen Tencent zusammenarbeiten würde. Dabei soll es vor allem um die Software für die Entwicklung des Autonomen Fahrens gehen. Es gäbe entsprechende Verträge, die zudem die Forschung an der Technik und die Entwicklung von Sicherheitssystemen impliziere.

Doch nun hat Hyundai diese Berichte dementiert. Es gäbe keinen Vertrag, dass man gemeinsam an einer Software für das Autonome Fahren arbeiten würde. Offenbar wurden die Berichte darüber von einem südkoreanischen Blatt verbreitetet, die ihre Quelle nicht nannte.

Reuters berichtete auch, dass Hyundai mit Tencent an einem Infotainmentsystem tüfteln würde. Tatsächlich gibt es derartige Verbindungen mit dem Tochterunternehmen Kia. Zusammen mit Tencent hatte man auf der CES 2018 ein entsprechendes Infotainmentsystem vorgestellt. Dabei ging es vor allem um die Integration des Tencent-Musikdienstes im Auto. Und in Sachen Künstliche Intelligenz sucht sich Hyundai auch Hilfe in China.

Tencent will denn tatsächlich an die Entwicklungsführung beim Autonomen Fahren vordringen. Derart macht man in China Testfahrten und ist seit Kurzem auch im US-Bundesstaat Kalifornien vertreten. Hyundai verfügt im Silicon Valley sogar über ein sogenanntes CRADLE im Silicon Valley. Für den russischen Raum kooperiert mit dem russischen Internetgiganten Yandex und in China hat man sich Baidu als Partner ausgesucht. In jüngster Zeit hat sich Hyundai auch in Sachen Vernetzung stark ins Zeug gelegt.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.