Bluespace.ai: Sicheres Autonomes Fahren ohne Millionen Testkilometer

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles
Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Das Startup Bluespace.ai hat eine große Geldspritze für ihr Autonomes Fahrkonzept erhalten.

Das Jungunternehmen Bluespace.ai tüftelt auch am Autonomen Fahren, und zwar im Bereich des Transports hoher Personenzahlen. Dafür hat das Unternehmen nun 3,5 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Bushaltestelle fur Autonome E-Shuttles

Das Startup entwickelt Software für Autonome Flotten für den öffentlichen Verkehr und hat damit auch schon das Interesse von Städten und Anbietern geweckt. Einer der Gründer, war auch bei dem Startup Drive.ai dabei, das inzwischen von Apple aufgekauft wurde. Weiteres Personal war bei den Branchengrößen Zoox, Lyft oder Voyage tätig.

Bluespace.ai soll angeblich über eine Software verfügen, die das Autonome Fahren sicher in Betrieb nehmen kann und dafür braucht es keine Millionen an Testkilometern, wie dies in einigen Bereichen als Kriterium für die Fortschritte genutzt wird.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …