VW: pWLAN für Fahrzeugkommunikation ab 2019

Der Autohersteller VW plant seine Modelle bis 2019 mit pWLAN auszustatten.

Auf dem Weg zum Ziel des Vernetzten und Autonomen Fahrens lässt VW die ersten seiner Modelle mit der pWLAN Vernetzung ausstatten, was die Car2Car und die Car2x Kommunikation erlaubt.

Vernetzung VW pWLAN

Vernetzung VW pWLAN. Quelle: VW

Ab 2019 werden die ersten Modelle mit der Technik ausgestattet, wobei es dann verschiedene Kommunikationswege gibt. Über pWLAN werden Verkehrsinformationen weitergeleitet, was zu einer frühzeitigen Warnung vor Gefahren führen soll. Die Daten sollen innerhalb von 500 Metern zwischen den Fahrzeugen und Relaisstationen übertragen werden.

Die großen Vorteile der Nutzung von pWLAN sei die nicht zentrale Datenerfassung und dass derart keine Kosten für den Mobilfunk entstehen. Außerdem nutzen bereits einige Hersteller diese Verbindungsart. Die Datenübertragung erfolgt binnen von Millisekunden und ist erfolgreich, wenn es eine kritische Menge an derart ausgestatteten Fahrzeugen gibt. Dabei sucht man noch Lösungen für den Datenschutz.

Auch die Polizei und die Rettungswagen soll mit der pWLAN Technik ausgestattet werden, wenn es nach dem Willen von Volkswagen geht. Damit könnten Unfälle mit diesen Fahrzeugtypen durch rechtzeitige Warnungen vermieden werden. Telekommunikationsdienstleister aus Deutschland, den Niederlande und Österreich wollen auf die pWLAN Technik bei Baustellen setzen.

Mitteilung

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
543