Voyage Personal von anderen Firmen

Das Startup Voyage stellt seinen CTO vor, der vorher bei namhaften Firmen der Branche arbeitete.

Das US-Jungunternehmen Voyage ist ein Ableger der Udacity, eine von u.a. Google initiierte Universität, die ihren Fokus auf die Künstliche Intelligenz und das Autonome Fahren gerichtet hat. Das Startup hat jüngst eine Kooperation mit Renovo verkündet und fühlt sich einem Open-Source Standard verpflichtet. Man testet bereits das Autonome Fahren und will damit auf den Markt kommen.

Voyage Crew

Voyage Crew. Quelle: techcrunch

Nun hat man kürzlich neues Personal im Unternehmen eingeführt. Dazu gehört der CTO, die Abkürzung für Chief Technology Officer und meint einen technischen Direktor. Das wird bei Voyage nun Drew Gray sein, der bis vor kurzem noch beim Fahrdienstvermittler Uber gearbeitet hat. Auch Uber forscht ja bekanntermaßen am Autonomen Fahren. Gray war bei Uber in der Leitung für u.a. die Künstliche Intelligenz.

Gray ist für die Einführung des Autonomen Fahrens in abgeschlossenen Kommunen. Deren Verkehrsstrategie ist in der Regel besser für die Technik und auch auf Grund der Regulierungen einfacher zu implementieren. Derart, so Gray, werde sich das Autonome Fahren dort eher umsetzen lassen.

Drew Gray war auch schon bei dem E-Autohersteller Tesla, bei Cruise Automation, das von General Motors aufgekauft wurde und GM an die Spitze der Entwicklung katapultierte, sowie bei Otto – einem Unternehmen das von ehemaligen Google-Leuten gegründet wurde und zu Uber gehört. Bei Voyage soll er nun dafür sorgen, dass man das Autonome Fahren in die Serienproduktion bringen kann.

Zudem war Gray, und daher kennt man ihn bereits bei Voyage, als Lehrer in der Udacity aktiv. Er arbeite also bereits mit dem CEO von Voyage, Cameron, zusammen. Die Udacity wird beispielsweise auch von Mercedes-Benz oder Nvidia unterstützt.

Quelle (englisch)

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
525