Design: Autonomes Auto mit buntem Glasdach

Der Designer hat in Zusammenarbeit mit Mini für eine Messe ein Glasauto designed, welches leicht und bunt ist, und autonom fahren soll.

Gestern wurde das Glasauto in London auf der Messe Frontiers – The Future of Mobility vorgestellt. Die Idee und die Umsetzung stammt von Dominic Wilcox. Das bunte Glasdach des Fahrzeug steht auf einem Holzrahmen, was das Vehikel enorm erleichtert. Außerdem fährt es ja autonom und daher ist es als Schlafauto konzipiert.

Die Glasscheiben sind in Dreiecke eingeteilt und jeweils anders coloriert. Die Messe wird von dem Magazin dezeen unterstützt, wo man auch Bilder zu dem Fahrzeug findet.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen