US-Verkehrsministerium veröffentlicht Pläne für Autonomes Fahren

Das US-Verkehrsministerium hat Pläne bezüglich des Autonomen Fahrens erhoben.

Am 8. Januar veröffentlichte das US-Verkehrsministerium das Dokument”Automated Vehicles 4.0 (AV 4.0)”, das die US-amerikanische Führungsrolle in dem Bereich absichern soll. Am vergangenen Montag, den 11. Januar, folgte das Strategiepapier dazu.

fahne-usa

Ziel und Sinn des Papers ist die Förderung der Zusammenarbeit und der Transparenz zwischen Behörden, Unternehmen, Forschung und der Öffentlichkeit, um den rechtlichen Rahmen für die sichere Einführung vorzubereiten. Auch der Datenschutz soll dabei berücksichtigt werden, sagte die zurückgetretene Verkehrsministerin Chao.

Das Strategiepapier basiert auf früheren Einwendungen der US-Regierung zur Vorbereitung auf das autonome Fahren und unterscheidet sich von dem der Obama-Regierung durch weniger Regulierung. Konkret steht darin, dass die US-Regierung um flexible und technologieneutrale Richtlinien bemühen wird, um die wirtschaftlichsten und effizientesten Mobilitätslösungen zu finden.

Paper

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen