Uber AIR sucht nach Stadt

Das Flugtaxi von Uber soll bald starten – aber wo? Uber sucht einen Teststandort außerhalb der USA.

Der Fahrdienst Uber wandelt seine Ausrichtung, vermutlich auch ob des heftigen Widerstands vor allem der Taxibranche in den Ländern. Das Autonome Fahren im Lkw wurde auf Eis gelegt, man konzentriert sich vermehrt auf Räder und Roller und man will die Flugtaxis in Angriff nehmen.

Ubers Vision eines Flugtaxis

Ubers Vision eines Flugtaxis. Quelle: The Verge

In Japan hat Uber einen Verbündeten gefunden, dort will man mit anderen Branchenteilnehmenden die Entwicklung auf Einladung der Regierung ankurbeln. Hier sind aber auch die Konkurrenten wie Audi, Airbus und Weitere mit von der Partie bei der Entwicklung. Die Flugtaxis bedienen sich der Drohnen Flugtechnik, mit der man Personen transportieren wird.

Uber will sich in diesem Bereich einen Vorsprung verschaffen und bis 2023 soll es einen kommerziellen Flugdienst geben. Nun sucht man in fünf Ländern nach einer Testmöglichkeit, die nicht in den USA liegen soll. Zur Auswahl stehen Australien, Brasilien, Frankreich, Indien und eben Japan.

Wenn man in den jeweiligen Ländern fündig geworden ist und eine Stadt ausgemacht hat wo die Tests stattfinden können, will man innerhalb von fünf Jahren die Flugtaxis starten lassen. In den USA hat die Abteilung Uber AIR seine Städte schon ausgemacht: Dallas im US-Bundesstaat Texas und Los Angeles in Kalifornien. Dort soll es schon 2020 mit den ersten Test losgehen.

Für Japan spricht, dass man dort bereits aktiv ist, wenn gleich auch die Konkurrenz dort ebenfalls mitmischt. Indien lohne sich ob der hohen Verkehrsdichte. In Paris in Frankreich hat man bereits in ein Entwicklungszentrum investiert, in Brasilien hat Uber bereits buchbare Hubschrauber im Einsatz und in Australien rechnet die Technologie bereits fest ein. Auf dem Kontinent sind auch Hubschrauber oftmals im Einsatz.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.