Autonomer Hubschrauber erfolgreich getestet

Das US-Militär hat erfolgreich einen Autonomen Hubschrauber getestet.

Neben dem Autonomen Fahren zu Land und zur See, ist das US-Militär selbstverständlich auch am Autonomen Fliegen interessiert. Derart hat man nun einen Hubschrauber selbstständig fliegen lassen.

Hubschrauber im Einsatz

Die Automatisierung des Hubschraubers erfolgte durch das Autonomous Aerial Cargo Utility System (AACUS), das die Firma Aurora Flight Sciences (AFS) entwickelte. Dabei bediente man sich eines Bell UH-1H Hubschraubers, den auch das US-Militär nutzt. AFS ist eine Tochter des US-Konzerns Boeing.

Das Ziel ist es, einen automatischen Versorgungshubschrauber zu entwickeln, der den Nachschub liefern soll und auf Befehl von der Front losfliegt. Der Hubschrauber verfügt über Lidar- und Kamerasensoren.

Mitteilung (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen