Renesas kauft US-Chiphersteller Integrated Device Technology Inc.?

Der japanische Halbleiterhersteller Renesas überlegt die US-Konkurrenz Integrated Device Technology Inc. zu kaufen.

Der japanische Chiphersteller Renesas hat sich auf die Fahrzeugindustrie spezialisiert und kooperiert sowohl mit der Autoindustrie, als auch mit Zulieferern. Nun überlegt man sich den Kauf des US-Halbleiterhersteller Integrated Device Technology Inc.

Renesas Stand TechAD Konferenz

Renesas Stand TechAD Konferenz

Damit würde Renesas seine Position im Bereich des Autonomen Fahrens stärken, denn auch Integrated Device Technology hat einen Schwerpunkt auf die Fahrzeugindustrie und dessen Digitalisierung gesetzt. Dabei hat man den Fokus auf den neuen Standard 5G. Konkret hat Integrated Device Technology Chips für die drahtlose Übertragung zu bieten. Wie Medien berichten soll es schon bald zu einem Treffen der beiden Firmen kommen.

Die Übernahme, so ebenfalls Medienberichte, soll einen Wert von sechs Milliarden US-Dollar ausmachen und damit eine der größten Übernahmen in der Geschichte von Renesas darstellen. Zuletzt hatte man 3,2 Milliarden US-Dollar in den gleichfalls aus der USA stammenden Chiphersteller Intersil investiert und ihn damit übernommen. Intersil war vor allem im Bereich der Elektromobilität engagiert.

Die Gründung von Renesas entstand 2010 unter der Kooperation von Hitachi und Mitsubishi. Noch im Juni hatte Renesas erklärt, man plane auch Investitionen im Bereich der Gesundheits-IT, sowie in Firmen der Luft- und Raumfahrt. Zu dem brancheninternen Übernahmewunsch hat sich das Unternehmen Renesas bisher nicht geäußert.

Sollte das Angebot ausreichen um Integrated Device Technology zu kaufen, steht doch das Einverständnis der US-Regierung vor einer möglichen Übernahme. Dabei spiele die nationale Sicherheit eine Rolle. Schon der Übernahmeversuch von Qualcomm durch Broadcom scheiterte an dem D’accord von Donald Trump.

Quelle (englisch)

Comments are closed.