Intel kauft KI-Chiphersteller Habana

Der Halbleiterhersteller Intel übernimmt Habana, ein Produzent von KI-Chips.

In dieser Woche gab Intel bekannt, dass man das israelische Unternehmen Habana für zwei Milliarden US-Dollar übernommen hat. Habana stellt Chips her, auf denen eine Künstliche Intelligenz (KI) läuft.

CES2015_Intel

In jüngster Zeit hat Intel viel Geld investiert, um im Bereich der Künstlichen Intelligenz einzukaufen. So wurden beispielsweise Nervana Systems und Movidius akquiriert, die ebenfalls im Bereich KI-Chip tätig sind. Diese Chips sind nicht nur für das Autonome Fahren von Interesse, wo Intel mit Mobileye ebenfalls engagiert ist.

Erst im Juli erklärte Habana eine neue Entwicklung in dem Bereich, was das Interesse Intels wohl gesteigert haben dürfte.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …