Mobileye: Mit Shuttles von Navya ab 2024

Mobileye: Mit Shuttles von Navya ab 2024

Mobileye plant, autonomes Fahren auch in den USA zu stellen – ab 2024.

Waymo hat seine Fahrzeuge bereits im Einsatz, auch Cruise von GM und Zoox beabsichtigen in absehbarer Zeit den Einsatz ihrer Robotertaxis in den USA. Nun verkündete Mobileye, als Teil des Intel-Konglomerats, dass man ab 2024 autonome Transportfahrzeuge einsetzen will.

Für diese Entwicklung ist man eine Zusammenarbeit mit dem Elektrofahrzeugentwickler Benteler EV Systems aus Österreich eingegangen. Auch der US-Vermarkter von Navya, Beep aus Florida, ist Teil der Kooperation. Gemeinsam will man den elektrischen und autonomen Personentransport anbieten. Dabei hat man die gesamten USA und Kanada im Auge.

Derart geht es also um autonome E-Shuttles auf Level 4, mit denen Beep via Navya viele Erfahrungen hat. Sie sollen auf der letzten bzw. ersten Meile in urbanen Gebieten verkehren. Sie sollen helfen, den Verkehr zu reduzieren. Benteler EV Systems wird die selbstfahrenden Fahrzeuge entwerfen und herstellen, während Mobileye seine autonome Fahrtechnologie bereitstellen wird. Beep wird die Bereitstellung organisieren, wozu auch das Einholen von Genehmigungen gehört.

Sobald man das Konzept in den USA in zwei Jahren gestartet hat, wollen die drei Unternehmen in andere Länder expandieren.

Quelle (englisch)

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen