Navya in Lake Nona

Navyas Shuttles sind die ersten automatisierten Fahrzeuge am Lake Nona in Zentralflorida.

Seit letzter Woche sind die ersten Autonomen E-Shuttles in Florida unterwegs. Konkret in der Gemeinde Lake Nona, die zu Orlando gehört. Dort hat das französische Unternehmen Navya die Rettungskräfte im Umgang mit den Fahrzeugen ausgebildet. Erst vor Kurzem hat Florida solche Fahrzeuge auf seinen Straßen erlaubt.

Navya Shuttle in Florida.

Navya Shuttle in Florida. Quelle: Navya

Auf einer festgelegten Route, die durch das Vergnügungsviertel der Gemeinde führt, verkehren nun täglich Autonome E-Shuttles. Die Shuttles, die Platz für zehn Personen haben, fahren im Rahmen des Pilotprojekts mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 Meilen pro Stunde, was rund 24 Stundenkilometern entspricht. Der Service ist von 10 Uhr bis 14 Uhr und von 18 Uhr bis 22 Uhr verfügbar.

Das Konzept wird in Kooperation mit dem Mobilitätslösungsanbieter Beep angeboten. Beep ist der wichtigste Vertriebspartner von Navya in den USA. Das Unternehmen hat dort auch eine Produktionsstätte. Beep überwacht als Mobilitätsanbieter die Fahrzeuge im Einsatz. Das Zusammenwirken, Auswertung der Daten und Wartung der Flotte wird mithilfe von Bestmile organisiert.

Pressemitteilung (englisch)

Comments are closed.