Mobileye und Geely für Zeekr-Roboterauto

Mobileye und Geely für Zeekr-Roboterauto

Nach Waymo setzt nun auch Mobileye auf den Hersteller Zeekr von Geely. Es könnte das erste käufliche autonome Auto werden.

Das zu Intel gehörende Unternehmen Mobileye verkündete, seine Technik werde sich ab 2024 auch in Fahrzeugen der Marke Zeekr zu finden sein. Dieses automatisierte Modell wird dann auch zu kaufen sein.

Zeekr ist eine Marke des chinesischen Konzerns Geely, wozu auch Volvo und zehn Prozent von Daimler gehören. Dabei handelt es sich um eine Premiumversion eines E-Fahrzeugs, das mit Tesla konkurrieren soll.

Vor Kurzem verkündete auch der Branchenprimus Waymo, dass man Modelle von Zeekr für die eigene Robotertaxi-Flotte nutzen will. Nun folgt also auch Mobileye. Ein Effekt, der auch schon beim Chrysler Pacifica zu beobachten war.

Mit der Mobileye-Technik für das autonome Fahren soll das Auto auf Level 4 gelangen. Dafür erhält es eine Reihe von Mobileye-Technik, wie den EyeQ5-Chip, das Road Experience Management und 3D-Kartenmaterial.

Sollte das Fahrzeug 2024 auf den Markt kommen, wäre es das erste Level-4-Fahrzeug, das es zu kaufen gäbe. Bisherige Modelle werden vor allem als Robotertaxis eingesetzt.

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen