Internationales Motorpressekolloquium

Bosch lädt zum Motorpressekoloquium im Prüzentrum Boxberg um die technischen Fortschritte zu präsentieren.

Von heute an wird den Vertretenden der Presse die Highlights der Forschung von Bosch vorgestellt. Im Zentrum steht das Autonome Fahren, das Vernetzte Fahren und die alternative Antriebe.

Bosch Innovationen

Im Bereich des Autonomen Fahrens zeigt Bosch seine Vorstellung der Zukunft. Dazu gehört der Jet Wiper in einem Peugeot 308, der teilautonome Parkassistent, das Notbremssystem mit eHorizont und der Ausweichassistent im Land Rover Discovery Sport. Selbstverständlich wird auch die Sensorik von Bosch erläutert.

Ein weiterer Bereich widmet sich der Forschung der Vernetzung und des Internets der Fahrzeuge. Dazu gehört der eHorizon, sowie die Übersicht im Wagen am Beispiel des Audi TT. Ebenso wird die Infotainmentsystem Schnittstelle mySPIN, welche im Jaguar XE integriert ist, vorgestellt. Außerdem wird über die digitalen Services gesprochen und was es neues im Bereich der HMI gibt. Zu den interessantesten Dingen zählt wohl die Augmented Reality, deren Vorteil man dort erleben kann.

Bosch Mobility Solutions

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen