Hackathon von Bosch in Berlin

Der Autozulieferer Bosch organisiert einen Hack-Marathon (Hackathon) in Berlin, um neue Innovationen zu projektieren.

Bosch Logo

Bosch lädt zum ersten Hackathon eines Unternehmens in Berlin, wozu ungefähr 30 Software-Spezialisten kommen werden. Gemeinsam will man neue Apps und Softwareandwendungen für Bosch’s Infotainmentsystem mySPIN, womit man das Smartphone im Auto integrieren kann, entwickeln. Über das Wochenende haben die Leute Zeit ihre Ideen zu präsentieren und ihre Software an Boschs System anzupassen. Die Spezialisten, die nicht für Bosch arbeiten, haben einen einzigartigen Zugang zum Entwicklungspaket von Bosch.

Das Projekt soll auch einen neuen Zugang zur Kundengruppe bieten und vielleicht auch zur Nachwuchsfindung. Am Sonntag wählt eine Jury die besten Apps, welche aus fünf Personen (Auto-diva, GPS Business News, Aupeo! und Bosch) besteht.

Als Preise locken: Enweder ein Wochenende in London, ein Bosch E-Bike Wochenende oder Gutscheine für Bosch-Produkte.

Pressemitteilung

David Fluhr

Ich schreibe seit 2011 über das Thema Autonomes & Vernetztes Fahren und berichte auch auf anderen Seiten, wie dem Smart Mobility Hub, darüber. Ich habe Sozialwissenschaften an der HU Berlin studiert und bin seit 2012 selbstständiger Journalist. Kontakt: mail@autonomes-fahren.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Für einen Kommentar braucht es einen Blick in die Datenschutz-Bestimmungen