AutoX startet kommerziellen Robotertaxidienst

Es ist der erste kommerzielle Dienst dieser Art in China und AutoX stellt ihn bereit.

Das chinesische Start-up AutoX hat bereits einige Maßnahmen ergriffen, um diesen Schritt zu gehen. Man hat Kooperationspartner gefunden, man hat Geld eingesammelt und in Shanghai eine entsprechende Einrichtung eröffnet. Am gestrigen Montag startete der erste kommerzielle Robotertaxidienst in China.

Dass man dafür Shanghai ausgesucht hat, ist auch der Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und der Stadt zu verdanken. Der angebotene Dienst heißt “Robotaxi”. Die Kommerzialisierung des Dienstes erfolgt über die App AutoNavi, die sich in China großer Beliebtheit erfreut und gehört einem Geldgeber von AutoX: Alibaba.

Zur Sicherheit sitzt anfänglich noch eine Person im Robotaxi von AutoX und überwacht den Fahrzeugbetrieb. Dafür werden alle wichtigen Daten des Fahrzeugs in Monitoren angezeigt. Der Fahrzeugstack von AutoX lautet AI Driver und soll auf Level 4 der fünfstufigen Skala liegen. Zur Sensorausstattung gehören sowohl Lidar als auch HD-Kameras.

Auch in den USA bietet das Unternehmen einen solchen Dienst an, der aber nicht kommerzialisiert ist. Die Lizenz in Kalifornien gibt vor, dass der Dienst nur kostenlos angeboten werden darf. Des Weiteren verfügt man über eine Testlizenz in Kalifornien und liefert in San José Lebensmittel mit den automatisierten Fahrzeugen.

Comments are closed.