Autonomes Fahren & Mensch | Umfrage

Das Magazin Autogazette hat eine Umfrage erhoben, wonach sich nicht alle Menschen in ein Autonomes Fahrzeug setzen würden.

Auch wenn die Einführung eines Autonomen Fahrzeugs noch weit weg ist, so ist deren Einsatz nur noch eine Frage der Zeit, so sehen das viele Experten auf dem Gebiet. Doch wie wird das Szenario von den Menschen angenommen? Dazu hab es eine Umfrage des Magazins Autogazette.

Fast die Hälfte der Menschen, so die Umfrage-Ergebnisse, würden in kein Autonomes Auto einsteigen – 45 Prozent. Etwas weniger, mit 43 Prozent hingegen, sehen darin kein Problem. Die anderen sind sich unsicher oder haben keine Meinung dazu. Anderen Umfragen zu Folge, wird das Autonome Fahren sogar von den meisten erhofft und erwartet. Der Trend dahin ist jedenfalls nicht von der Hand zu weisen.

In der Analyse des Fahrzeugs in bezug auf den Menschen sieht man bei der DEKRA, mit Fokus auf das Ziel bis 2020 keine Verkehrstoten mehr zu haben, den Weg zum Vertrauen im Erklären. Dazu sollte man Videos benutzen, so ein Sprecher des ADAC, doch gerieten oftmals gar nicht in Umlauf, dabei wären sie so wichtig.

Doch oftmals verläuft es so, dass man zunächst skeptisch ist und kurze Zeit später hat man die Macken entdeckt, sodass nach einer kurzen Frustrationszeit das Vertrauen langfristig steigt. Beim ADAC sieht man einen Vergleich mit dem anfänglichen Unvertrauen in ABS Systeme, die heute in jedem Auto zu finden sind.

Artikel der Autogazette

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.