Volvo & Nvidia

Der schwedische Hersteller Volvo und Nvidia arbeiten gemeinsam am Autonomen Lkw.

Der Autobauer Volvo kooperiert bei der Entwicklung des Autonomen Fahrens im Pkw mit dem Fahrdienstvermittler Uber, der die Wagen auch für seine Tests nutzt. Nun wurde bekannt, dass Volvo auch einen neuen Partner im Bereich der automatisierten Nutzfahrzeuge hat: Nvidia.

Nvidia Logo

Nvidia Logo

Nvidia hat einige Partner in der Autobranche, so beispielsweise Mercedes-Benz, Volkswagen oder ZF Friedrichshafen, und auch Volvo gehört längst zu den Kooperationspartnern des Unternehmens Nvidia. Früher war das Unternehmen bekannt wegen seiner Computerhardware, wie Grafikkarten und Chips. Inzwischen ist man auch im Bereich der Künstlichen Intelligenz groß eingestiegen und gehört zu den wichtigsten Playern.

Diese Kompetenz brachte auch Volvo und Nvidia zusammen. Volvo ist in dem Bereich bisher nicht untätig geblieben. Einige Lkws von Volvo werden bereits in Minen eingesetzt. Zusammen mit Nvidia will man längerfristig an der Integration der Künstlichen Intelligenz beim Autonomen Lkw arbeiten. Damit soll der Lkw mehr Autonomie bekommen und flexibler eingesetzt werden können.

Konkret plant man die Fahrzeuge für die Fahrten auf öffentlichen Straßen, wie Autobahnen, vorzubereiten. Die Kooperation hat ihre Arbeit bereits aufgenommen, wobei man in Göteborg in Schweden und in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien daran tüftelt.

Die Lkws dazu kommen selbstverständlich von Volvo. Nvidia bringt seine KI-, seine Sensor- und Navigationssoftware-Kompetenzen mit. Die Zusammenarbeit mag auch wegen des Erfolgs von TuSimple in den USA gestartet worden. Das chinesische Startup hat, auch mit Zuhilfenahme von Nvidia-Technologie, automatisierte Lkws im kommerziellen Einsatz. Die US-Post hat deren Angebot genutzt, um die Postsendungen über die Autobahn zu transportieren.

Quelle

,

Comments are closed.