Optimus Ride startet noch dieses Jahr durch

Das US-Unternehmen Optimus Ride will seine Shuttles durch New York und Kalifornien fahren lassen.

Neben dem Hersteller Local Motors ist auch Optimus Ride eine Firma, die Autonome Shuttles herstellt. Diese entwickelte sich aus einer MIT-Initiative und hat seinen Sitz in der Stadt Boston. In diesem Jahr will das Unternehmen groß raus kommen.

Die Fahrzeuge von Optimus Ride sollen noch in diesem Jahr durch New York und einen Ort im US-Bundesstaat Kalifornien rollen. Das Konzept für Autonomes Fahren soll auch die Nachhaltigkeit der Mobilität fördern. Derart ist es als Erweiterung für den öffentlichen Nahverkehr angedacht.

Im Bundesstaat New York will man die Shuttles von Optimus Ride durch das Gewerbegebiet Brooklyn Navy Yard fahren lassen. Einen entsprechenden Vertrag hat man mit der Stadt New York bereits unterschrieben. Das Areal ist einfacher zu befahren, da es sich um ein ehemaliges Militärgelände handelt, das anderen Bestimmungen unterliegt.

Die Shuttles sollen die dort arbeitenden Menschen von der dortigen Haltestelle des öffentlichen Verkehrs zu ihren jeweiligen Arbeitsstellen bringen. Auf dem Areal arbeiten rund 9.000 Personen. Es handelt sich dabei um einen On-Demand-Dienst, wobei die Anzahl der Fahrzeuge noch ungeklärt ist.

Des Weiteren ist der Einsatz der Fahrzeuge auf dem Paradise Valley Esates in Fairfield in Kalifornien angedacht. Hierbei handelt es sich um eine Seniorenanlage. Derartige Einsätze hat man bereits erfolgreich bewältigt.

Quelle

Comments are closed.