Audi AI:me | Konzeptstudie für urbanes Ridesharing mit Autonomie

Auf der Schanghai Automesse zeigt Audi seine neue Studie Audi AI:me.

Die ersten Entwürfe zum Audi AI:me wurden bereits im Vorfeld bekannt. Nun wurde das Gefährt auf der Automesse in Schanghai vorgestellt.

Audi AI:ME

Audi AI:ME
Colour: Aurora Silver

Das Konzept aus dem Hause Audi soll der modernen Mobilität gerecht werden. Es soll den gewohnten Premium-Komfort mit der Nachhaltigkeit des modernen Verkehrs kombinieren. Es handelt sich derart also um ein Komfortauto für das Car-Sharing. Derart ist das Interieur gewohnt luxuriös, während das Auto dank moderner Vernetzung und Level-4-Autonomie auch zum Car-Sharing, respektive zum Robotertaxi taugt.

Daher verfügt das Konzept über einen Autopiloten, der das Auto im Stop-and-Go-Verkehr und bei Fahrten durch die Stadt manövriert. Die Möglichkeiten zur Bedienung sind reduziert, da das Fahrzeug intelligentere Möglichkeiten aufweisen will: Sprach- und Gestensteuerung sowie Touchpads. Diese sind auch deshalb gewählt worden, weil die Insassen sowieso nur kurz im Auto verbleiben, das ja geteilt wird.

Der Audi AI:me ist auf Level-4-Autonomie getrimmt. Das soll auch das Kürzel AI für Artificial Intelligence (KI = Künstliche Intelligenz) andeuten. Das Fahrzeug kann in dafür ausgezeichneten Bereichen von selbst fahren. Es ist das Pendant zum Audi AIcon, welcher für die Langstrecke gedacht ist. Zudem ist der AIcon für Level 5 (Vollautonomie) gedacht.

Derart kann auch das Lenkrad auf Wunsch eingezogen werden. Dafür erscheinen Tische, sodass man sich anderen Dingen widmen kann. Zudem ist das Innere mit einigen LED-Leuchten bestückt, sodass man eine Wohlfühlatmosphäre schaffen kann. Dafür sorgen auch Pflanzen, wie man es sich bei Rinspeed abgeschaut hat. Die Außenwelt kann auch durch Geräuschunterdrückung draußen bleiben und die Scheiben lassen sich abdunkeln. Die LEDs befinden sich des Weiteren auch außen, was der Kommunikation mit dem Umfeld dient. Derart sind die Scheinwerfer in der Lage Symbolbilder zu illuminieren.

Zur besseren Zeitnutzung ist auch eine VR-Brille an Bord. Auf diese Weise soll man sich der Unterhaltung hingeben, auch in Form von interaktiven Spielen. Außerdem bietet ein 3D-Monitor Zerstreuung. Dabei kann man das Innere des Autos individuell konfigurieren. Das betrifft die Farbe, die Temperatur, die Sitze oder selbstverständlich die Unterhaltung.

Das Fahrzeug Audi AI:me ist mit seinem Luxusangebot als Taxi-Ersatz gedacht. Der Antrieb ist elektrisch und verfügt über 175 PS. So ist der Haupteinsatzort die Stadt, wo höhere Geschwindigkeiten kaum möglich sind.

Das Fahrzeug soll nicht verkauft, sondern geliehen werden. Aber auch dabei soll sich der Status ablesen lassen.

Mitteilung

,

Comments are closed.