On-Demand mit Pooling | Moovel Pilotprojekt in Karlsruhe

Anlässlich der IT-Trans Messe bietet Moovel zusammen mit dem Karlsruher Verkehrsverbund ein On-Demand-Pooling Service an.

Über drei Tage hinweg kann man den Transportservice kostenlos nutzen, der anlässlich der IT-Trans in Karlsruhe stattfindet, das auch ein Testfeld für Autonomes Fahren ist. Organisiert wird der Fahrdienst vom Mercedes-Benz Ableger Moovel.

on-demand Ridesharing: moovel Group und Karlsruher Verkehrsverbund mit zusätzlichem Mobilitätsangebot während der IT-Trans Fachmesse

on-demand Ridesharing: moovel Group und Karlsruher Verkehrsverbund mit zusätzlichem Mobilitätsangebot während der IT-Trans Fachmesse. Quelle: Daimler
 

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem KVV (Karlsruher Verkehrsverbund) gestartet und läuft ab dem 6. März über drei Tage. Der On-Demand Dienst ist per App “KVV.mobil” buchbar und das System bündelt Fahrten in die gemeinsame Richtung (Pooling). Außerdem wird das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs mit in das Angebot aufgenommen.

Die Fahrzeuge sind Vans der Mercedes-Benz V-Klasse, die die Fahrgäste in der Nähe derer Position abholen (On-Demand). Dafür hat man 100 Haltestellen in der Innenstadt definiert. Einen Fahrplan gibt es dabei nicht, aber andere Mitfahrende durch das Pooling. Und der Shuttleservice ist auf die Zeit von 8 Uhr bis 20 Uhr beschränkt. Auch in Berlin hat Daimler mit Via einen On-Demand Dienst mit der V-Klasse gestartet.

Der Algorithmus von moovel ermöglicht auch die Nachfrageanalyse, sodass man entsprechend den zu transportierenden Menschen die Flottenkapazität erhöhen kann.

Jüngst hat Bosch das Car-Pooling Startup SPLT mit einem entsprechenden Algorithmus gekauft und gehört bezüglich der Entwicklung des Autonomen Fahrens in das Daimler Lager.

Mitteilung

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

,

Comments are closed.