Nios Ankündigung der Teilautonomie

Der chinesische Tesla-Herausforderer Nio will noch diesen Monat die Teilautonomie einbauen.

Der E-Autobauer Nio will noch im Oktober für die Teilautonomie bereit sein. Derart soll es ermöglicht werden, das Auto auf der Autobahn sich selbst zu überlassen.

Das System mit dem Namen Navigate on Pilot (NOP) erlaubt es den Fahrenden, die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Das Fahrzeug übernimmt ab der Auffahrt auf die Autobahn. Dazu muss die Software aktualisiert werden. Nach Unternehmensangaben sei das die erste HD-Karten-basierte Fahrassistenz in China.

Der Chef des Unternehmens, William Li, bekannte sich zu der Technik, die bereits 300.000 Testkilometer in 30 Metropolen zurückgelegt hatte. Es wäre beliebter als das Tesla-Pendant und wäre eher auf den chinesischen Markt abgestimmt.

Des Weiteren wurde bekannt, dass Nio eine Milliarde US-Dollar in die Entwicklung des autonomen Fahrens investieren will. Dafür kooperiert man bisher noch mit Mobileye und holte Qualcomm-Technik in Form der Snapdragon Ride-Plattform an Bord.

Comments are closed.